Welcome back!

livit-facility-management-jobs_hansueli_840x560px

Weshalb Hansueli zu Livit FM Services zurückkehrte

Hansueli war unser Standortleiter in Zürich und hat sich nach 2 ½ Jahren in einem anderen Unternehmen wieder für seinen alten Job bei Livit FM Services beworben. Wieso es ihn zu uns zurück zog, hat uns Hansueli gleich selbst erzählt.

Lieber Hansueli, schön bist du wieder da. Jetzt interessiert es uns brennend, wieso du wieder bei Livit FM Services arbeiten wolltest?
Ich bin mittlerweile 23 Jahre in der Branche tätig und von all den Firmen, in denen ich angestellt war, herrscht bei Livit FM Services die beste Zusammengehörigkeit und Kultur. Bei meinen letzten Tätigkeiten habe ich festgestellt, wie wichtig mir das ist – das war der Hauptauslöser, wieso ich wieder zurückwollte. 

Wie würdest du diesen Zusammenhalt und die Kultur beschreiben?
Man kennt sich und hilft einander in den Teams und übergreifend. Es herrscht kein «Gärtchendenken». Dies sowohl innerhalb der Livit FM Services als auch in der Zusammenarbeit mit der Livit AG, unserer Muttergesellschaft. Auch das HR unterstützt die Mitarbeitenden in verschiedenen Belangen sehr, was nicht überall so ist. 

Unsere Kultur ist allgemein sehr familiär. Es gibt immer wieder gemeinsame Aktivitäten, die das Unterstreichen. Ich finde das sehr schön.

Es ist wie ein nach Hause kommen.

Du hast erzählt, dass die Rückkehr zur Livit FM Services wie ein nach Hause kommen ist. Kannst du das beschreiben?
Das Gefühl der Zusammengehörigkeit habe ich sofort wieder gespürt. Viele Kolleginnen und Kollegen haben sich gefreut, dass ich wieder da bin. Ein Objektverantwortlicher hat mir vorab geschrieben: «Schön kommst du wieder zurück». Ich hatte mich zuerst gewundert, weil ich dachte, dass er nicht mehr hier arbeitet – aber wie es sich herausstellte, erging es ihm gleich. Es gibt viele Rückkehrer bei uns, gerade auch bei Mitarbeitenden in der Hauswartung.

Was hast du sonst noch an deinem Job vermisst?
Wir arbeiten bei der Livit FM Services stark mit dem Qualitätsgedanken und haben regelmässige Teamsitzungen, in denen wir konstruktiv besprechen, was man verbessern kann. Das ist mir persönlich sehr wichtig und ich schätze es sehr, wie wir das miteinander angehen – ganz egal ob innerhalb unserer Facility Services Dienstleistungen oder in Zusammenarbeit mit der Bewirtschaftung. 

In Vergangenheit, wie auch jetzt, sah ich jeweils im Rahmen eines «Jour fix» ausserdem jeden Monat bei den von uns betreuten Liegenschaften vorbei. Es war und ist mir wichtig, vor Ort bei den Mitarbeitenden zu sein und den persönlichen Kontakt zu pflegen. Auch darauf freue mich wieder.

Vielen Dank für das Interview Hansueli. Wir freuen uns, dich wieder an Bord zu haben!

 

März 2022

X